EUROPÄISCHES PATENTAMT, HAAR

Patentierte High Tech für das Europäische Patentamt

  • YEAR :
  • LOCATION :
  • CATEGORY :

Europäisches Patentamt, Haar

2017 zogen die Beschwerdekammern des Europäischen Patentamtes in ein Dienstgebäude der Gemeinde Haar um. Der Komplex mit den acht Flügeln beherbergt eine sehr aufwändige und vielschichtige Gebäudetechnik, deren exakte Planung auch Profis einiges abverlangt. Neben einer intelligenten Beleuchtungssteuerung, mit der sich das Licht im Raum automatisch nach der Umgebungshelligkeit reguliert, musste die Infrastruktur für Simultantechnik in fünf Sälen, für eine spezielle Zugangssteuerung mit Metalldetektoren, für Vereinzelungsanlagen, Einbruchmeldesysteme und Überwachungskameras ausgelegt sein. Anders als bei einer konventionellen Elektroinstallation erlaubt der Anschluss über den Europäischen Installationsbus (EIB/KNX) eine automatisierte Steuerung der gesamten Technik zur Energie- und Informationsübertragung.

Bildnachweise: © Edzard Probst für Oliv Architekten

Faktenlage

Bauherr:
Bayern-Versicherung,
Lebensversicherung AG
Architekt:
Oliv GmbH Thomas Sutor Architekt
Planungszeitraum:
2016
Fertigstellung:
2017
Größe:
14.000 m²
Kostenvolumen
(in €, netto):
1,7 Mio.
Ingenieurleistungen:
  • Starkstromanlagen
  • Fernmelde- und informationstechnische Anlagen
  • anlagentechnischer Brandschutz
Leistungsphasen (HOAI):
1 bis 8